Letztes Feedback

Meta





 

Mein Name ist Rosalie...

... und ich bin nicht wie Ihr.

Wie ich zu dieser Erkenntnis komme? Jahrelange... nein, jahrzehntelange Beobachtungen. Ich lebe schon sehr lange unter Euch. Und immer dachte ich, vielleicht könnte ich ja doch sein wie Ihr. Genau so... normal.

Doch geht es nicht. Ich spüre, dass mein Leben sich wieder verändert hat. Kaum finde ich Freunde, wird alles kompliziert. Ich möchte niemanden verletzen. Deshalb kann ich nur in der Entfernung bestehen. Ihr wollt mich nicht akzeptieren. Das weiß ich schon lange. Jedoch kommt Ihr mir immer in die Quere. Das macht Euch Menschen so eigenartig. Man sagt Euch: "Drückt nicht auf den roten Knopf, es ist gefährlich!" - und was macht Ihr? Natürlich.

Ist es in der Natur des Menschen, immer dorthin zu gehen, wo es ihm nicht erlaubt ist? Immer das zu wollen, was nicht für ihn bestimmt ist? Nach dem unmöglichen zu streben? Ich weiß es nicht. 

Ihr müsst nicht verstehen, was meine Gedanken bedeuten. Solange ich Euch verstehe. Es ist nicht wichtig, dass Ihr wisst, wer ich bin. Solange ich es weiß, wer Ihr seid. Ihr müsst mich nicht beobachten. Solange ich Euch beobachte. 

Kommt mir nicht zu nahe - sonst ziehe ich mich zu Eurer eigenen Sicherheit zurück. Ihr wisst nicht, was Ihr vor Euch habt. Manchmal weiß nicht einmal ich es... oder will es nicht wahr haben. Doch seid Euch gewiss: Für den, der ewig lebt, hat das Leben an sich nur geringe Bedeutung. Denn wichtig ist, für was man lebt. Wer man ist. Wie man ist.

 

Rosalie

17.1.09 13:32

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen